Wünsche lernen fliegen: CJD Biberach sammelt Wünsche an die Politik

13.09.2022 CJD Bodensee-Oberschwaben « zur Übersicht

Unter dem Motto "Wünsche lernen fliegen" lädt das CJD Biberach am 21. September ab 10 Uhr herzlich auf den Biberacher Wochenmarkt ein. Besucherinnen und Besucher können ihre Wünsche an die politischen Entscheidungsträger auf Postkarten schreiben. Im Anschluss werden die "Wunsch-Postkarten" an Luftballons befestigt und steigen gelassen.

Mit der Aktion möchte das CJD auf die schwierige Fördersituation sozialer Träger aufmerksam machen. So ist der Jugendmigrationsdienst (JMD) als Angebot des CJD Biberach seit beinahe 20 Jahren eine etablierte Fachstelle für sämtliche Angelegenheiten junger Migranten und Migrantinnen. Trotz dieser stabilen Hilfestrukturen mit erfahrenen Fachkräften und erprobten Formaten entscheidet der Bund jährlich neu über das Budget, das zudem seit Jahren gedeckelt ist. Das sorgt für wenig Planungssicherheit bei den Trägern – in dem gesamtgesellschaftlich sehr wichtigen Arbeitsfeld der Migration/Integration.

"Angesichts der kontinuierlich hohen und jüngst noch einmal gestiegenen Zuwanderungszahlen müssten die Beratungsstellen eigentlich aufgestockt werden. Faktisch jedoch reicht der gedeckelte Haushaltsansatz des Bundesfamilienministeriums nicht einmal für die Personal- und Sachkosten", so Martin Bräuning, Leiter des Jugendmigrationsdiensts in Biberach. "Das bedeutet für einen gemeinnützigen Träger, dass man sich das Angebot vielleicht langfristig nicht mehr leisten kann."

Auch andere Projektfördersysteme wie etwa der Europäische Sozialfonds (ESF) sind grundsätzlich erfolgversprechend. Jedoch kann man durch die zeitliche Befristung dieser Projektvorhaben immer nur Prozesse anstoßen. Eine nachhaltige Etablierung von Bildungs- und Beratungsangeboten und eine langfristige Unterstützung benachteiligter Zielgruppen ist so kaum möglich. Dabei werden Angebote wie die Jugendmigrationsdienste, die den einzelnen jungen Menschen stärken und den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern, dringend benötigt.

Die Wünsche auf den Postkarten richten sich zuallererst an die politischen Entscheider in Berlin und Brüssel. Am Stand des CJD auf dem Wochenmarkt können Besucherinnen und Besucher ihre Wünsche an die Politik und andere Akteure auf eine Postkarte schreiben. Um 13 Uhr werden die Luftballons in einer gemeinsamen Aktion vom Spitalhof aufsteigen. Die Luftballons aus Naturkautschuk und alle weiteren verwendeten Materialien sind zu 100% biologisch abbaubar.