Mit Sicherheit: Internet für kleine Surfer

05.08.2022 CJD Bodensee-Oberschwaben « zur Übersicht

In der Vergangenheit der Kinder der Wohngruppe war der Umgang mit digitalen Medien vielfach negativ geprägt oder es gab noch kaum Berührungspunkte. Das Projekt „Mit Sicherheit: Internet für kleine Surfer“, ermöglichte den Kindern den Umgang mit der Technik zu lernen und eröffnete ihnen viele sinnvolle Möglichkeiten des Internets. Angeleitet und begleitet wurden sie bei ihren Entdeckertouren durch fachkundige Pädagogen.

Sie richteten gemeinsam Kindersuchmaschinen wie „Blinde Kuh“ oder „fragFinn.de“ ein und erkundeten unter Anleitung viele kindgerechten Webseiten. Mit einem sicheren Browser für Kinder und einer Kinderschutz-App sammelten sie Erfahrungen mit dem Surfen im Netz und lernten das Spektrum des Internets kennen und nutzen.

Die „kleinen Surfer“ erfuhren dabei, wie nützlich das Internet für die Wissensbeschaffung und Recherche ist. Sie sammelten erste Erfahrungen mit Lernvideos (z. B.: Was ist das Meer?), suchten Tipps und Anleitungen zum Malen, Basteln und Kochen. Ausmalbilder und Mandalas wurden ausgedruckt, neue Rezepte wurde nach Anleitung versucht und großartige Dinge gebastelt. Auch „YouTube für Kids“ fand mit Kindergeschichten, Hörbüchern, Musik- und Lernvideos großen Anklang. Bei der Videotelefonie mit den Eltern und Familienangehörigen oder beim Anschließen eines Beamers, um den anderen der Gruppe etwas zu zeigen oder ganz einfach um einen Kinoabend vorzubereiten, lernten sie spielerisch den Umgang mit der Technik kennen.

Bei regelmäßigen Gruppenabenden gab es Aufklärung und Gespräche zum Thema Gefahren und Risiken im Internet.