Das CJD - Die Chancengeber CJD im Raum Bodensee-Oberschwaben

Herausforderung Alleinerziehung - Bericht über den Fachtag

11.10.2019 CJD Bodensee-Oberschwaben « zur Übersicht

„Herausforderung Alleinerziehung – Stärken erkennen- Ressourcen nutzen – Wege finden“ Fachtag 26.09.2019 an der PH Weingarten

Kreis Ravensburg – Über 100 Besucherinnen und Besucher konnten sich in Weingarten ein Bild von der Situation alleinerziehender Familien im Landkreis Ravensburg machen und Impulse zur besseren Unterstützung dieser Gruppe erhalten. Gekommen waren Fachkräfte vor allem aus dem pädagogischen Bereich sowie interessierte getrennt erziehende Eltern.

 

Die Veranstalter - das CJD Ravensburg, das Landratsamt Ravensburg sowie die Caritas Bodensee-Oberschwaben - machten deutlich, dass Alleinerziehende und ihre Kinder auch in unserer privilegierten Region am häufigsten von Armut betroffen sind, und dass es in dieser Bevölkerungsgruppe besonders schwierig ist, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen.

 

Um nicht wie so oft über „Betroffene“ nur zu reden, sondern sie auch zu Wort kommen zu lassen, führte die RWU Ravensburg- Weingarten im Vorfeld ein Forschungsprojekt zur Situation von alleinerziehenden Familien im Landkreis Ravensburg durch. Die Ergebnisse wurden beim Fachtag durch Prof. Dr. Lange sowie die Studentinnen der Sozialen Arbeit Frau Bohner und Frau Werner präsentiert. Kinderbetreuung, bezahlbarer Wohnraum, Stress, ein gutes Zeitmanagement und das liebe Geld sind neben all dem Glück, Kinder ins Leben begleiten zu dürfen, gewichtige Themen im Leben alleinerziehender Eltern im Landkreis. Die Forschungsarbeit wie auch der Fachtag selbst wurden durch eine Förderung aus dem Bundesprogramm „Demokratie Leben! – Partnerschaft für Demokratie Weingarten“ der Stadt Weingarten ermöglicht. Eine weitere finanzielle Unterstützung der Organisation des Fachtages erfolgte durch das Landratsamt Ravensburg.

 

In seinem Hauptvortrag beleuchtete Herr Prof. Dr. Uhlendorff verschiedenste Lebensmodelle von alleinerziehenden Elternteilen. Er stellte dar, wie sich Familienkonzepte von Eltern im Rahmen familiärer Übergänge verändern und  welche Lern- und Bildungsprozesse hinter diesen Veränderungen stehen. Weitere Impulsvorträge stellten mit einem Blick über den Tellerrand spannende Praxisbeispiele und aktuelle Forschungsergebnisse vor.

 

Am Markt der Möglichkeiten konnten sich die Gäste an mehreren Ständen über Unterstützungsangebote wie Beratungsstellen, Familien-Treffpunkte, Möglichkeiten zur Teilzeitausbildung und andere Angebote für Familien in der Region informieren.

 

Der Fachtag wurde von allen Teilnehmenden gelobt, weil er die Situation der „Einelternfamilien“ stärker in den Blick nahm und auf Handlungsfelder in sozialer und politischer Beziehung hinwies.

 

Die Erkenntnisse des Fachtags werden im Rahmen der AG Alleinerziehende im Landkreis Ravensburg ausgewertet und weiter vorangetrieben.

Text: LRA Ravensburg